• 2.421
Quelle: Liderina/Shutterstock.com
Fr 26.04.2019

7 Tipps, wie du als Erwachsener neue Freunde findest

So knüpfst du ganz leicht neue Kontakte.

Wer extrovertiert ist, muss meistens nur einen Raum betreten und findet direkt Anschluss bei völlig Fremden. Doch es gibt auch Menschen, denen es einfach total schwer fällt, neue Leute kennenzulernen. Gerade im Erwachsenenalter ist es deutlich schwieriger Freunde zu finden als noch zu Schulzeiten. Wir zeigen dir, wie es trotzdem klappt.

1. Schätze dich selbst: Wer ein gutes Verhältnis zu sich selbst hat, strahlt das auch nach außen aus und wirkt so auf andere viel positiver. Mit dieser Ausstrahlung ist es deutlich leichter, neue Kontakte zu knüpfen.

2. Leg dein Handy weg: Wenn du in der Öffentlichkeit immer nur auf dein Handy schaust, wird wahrscheinlich auch niemand auf dich zukommen und dich ansprechen. Wenn du es einfach mal in der Tasche lässt, sendest du damit direkt ein viel offeneres Signal und wirst auch selbst auf dein Umfeld aufmerksam.

3. Stelle Fragen: Wenn es zu einem Gespräch kommt, solltest du ruhig neugierig sein und deinem Gegenüber Fragen stellen. So signalisierst du dein Interesse an der anderen Person und stellst eine Verbindung her.

4. Wage Neues: Wer sich immer nur in seiner Komfortzone bewegt, wird viel im Leben verpassen. Also spring einfach mal über deinen Schatten und lass dich auf etwas Neues ein, sonst wird sich an deinem gewohnten Alltag nie etwas ändern.

GIF via giphy.com

5. Setze dir gute Vorsätze: Wenn du dir aktiv das Ziel setzt z.B. einmal in der Woche jemand Fremdes anzusprechen, wirst du dich im Anschluss richtig gut fühlen, wenn du dein Vorhaben erreichst. Dabei muss es gar kein ganzes Gespräch sein, in das du jemanden verwickelst. Mach jemandem ein ernstgemeintes Kompliment über das Outfit oder sprich jemanden auf ein Buch an, was er oder sie gerade liest. Daraus entsteht manchmal wie von selbst eine nette Unterhaltung.

6. Sei freundlich: Manchmal reagieren wir abweisend, wenn uns jemand anspricht, weil uns die Situation überfordert. Stattdessen sollte man stets freundlich auf sein Umfeld reagieren, denn man weiß nie, was sich aus einer spontanen Begegnung ergibt.

7. Such dir ein gemeinsames Hobby: Der beste Weg, neue Leute kennezulernen, ist über dieselben Interessen. Wie wäre es also, wenn du einem Buchclub, Sportverein oder einem bestimmten Weiterbildungs-Kurs beitrittst? Jede Stadt bietet viele Möglichkeiten an, um als Gruppe zusammenzukommen. Vielleicht findest du ja sogar eine ehrenamtliche Tätigkeit, bei der du gleichzeitig etwas Gutes tust. Wenn du neu in einer Stadt bist und dich nicht gut auskennst, gibt es sicher auch eine passende Facebook-Gruppe, die dir hilft, einen ersten Anschluss zu finden. 

Foto: Liderina/Shutterstock.com

Kommentare

Ähnliche Artikel

Meistgelesene Artikel