• 3.403
Quelle: Galina Tcivina / shutterstock.com
Di 14.05.2019

Alarm: Daran erkennst du, dass dein Freund fremdgehen will

So durchschaust du ihn, bevor es zu spät ist.

Von wegen Monogamie. Vielleicht hat dein Schatz bereits eine andere im Blick und spielt schon länger mit dem Gedanken, sein Glück in anderen Betten zu suchen? Eine grausame Vorstellung, die du aber mit ein paar Tricks vergessen oder (oh Gott) bestätigen kannst. Also Augen zu und durch!

1. Er schwört dir plötzlich öfter Dinge. Warum? Jemand, der nichts zu verbergen hat, würde es niemals für nötig halten, Dinge zu beschwören. Wenn er plötzlich in einer Tour damit anfängt, solltest du wachsam bleiben.

2. Er schafft verbale Distanz, indem er immer öfter in der Ich-Form redet. Das „Wir“ hat er aus seinem Wortschatz eliminiert.

3. Wenn du ihn mit kritischen Fragen konfrontierst, reagiert er häufig mit Gegenfragen. So versucht er, Zeit zu schinden, um seine Antwort glaubhafter wirken zu lassen.

4. Er verdreht die Tatsachen. Du konfrontierst ihn mit deinem Verdacht und statt verletzt und schockiert zu reagieren, macht er plötzlich DIR Vorwürfe und ein schlechtes Gewissen. Vielleicht unterstellt er dir, die Trennung deiner Eltern sei Schuld oder dein fieser Ex. Jedenfalls erfindet er tausend Gründe, die dich angeblich zum eifersüchtigen „Freak“ gemacht haben.  Im schlimmsten Fall treibt er es soweit, dass er dir unterstellt, du würdest ihn bescheißen.

5. Er trainiert auffällig oft. Sport hat er zwar schon immer gemacht, aber doch mehr schlecht als recht. Auf einmal rennt er fasst jeden Tag ins Fitnessstudio und ist völlig fixiert auf einen gestählten Körper. Warum? Er weiß doch, dass du ihn so liebst, wie er ist.


GIF via giphy.com

6. Im Bett läuft‘s schon länger nicht mehr so richtig rund. Es kommt neuerdings sogar vor, dass er genervt abwinkt und keine Lust auf Sex hat – weil er angeblich so fertig vom Training ist.

7. Ein „Ich liebe dich“ hast du aus seinem Mund schon lange nicht mehr gehört. Wenn überhaupt, reagiert er nur noch auf deine Liebesbekundungen – und die wirken auch nicht gerade leidenschaftlich.

8. Zum Telefonieren verlässt er jetzt immer den Raum. Jedes Mal, wenn sein Handy klingelt, flüchtet er aus dem Zimmer. Und wenn du ihm im Laufe des Gesprächs zu nahe kommst, wirkt er extrem verunsichert. 

Foto: Galina Tcivina / shutterstock.com

Kommentare

Ähnliche Artikel

Meistgelesene Artikel