• 2.056
Quelle: Miguel Andrade/Unsplash
Mi 13.03.2019

Ups: Mädel schmuggelt Chicken Nuggets im BH und wird erwischt

So hatte sie sich den Abend wohl nicht vorgestellt.

Wer am Wochenende gerne feiern geht, kennt bestimmt auch den unerklärlichen Hunger auf Fastfood, den viele im Laufe der Nacht entwickeln. Und da Burger und Pommes auf Dauer langweilig sind, gönnt man sich dann gern mal Chicken Nuggets. Doch noch besser wäre es, die frittierten Snacks einfach mit den Club zu nehmen. Genau das dachte sich auch eine junge Engländerin. Doch dann sollte alles ganz anders kommen.

Mit 22 Jahren ist Anouska Moss zwar schon Mutter, zieht aber immer noch gern durch die Clubs. Und damit sie beim Feiern nicht hungrig wird, darf Fastfood für die junge Frau natürlich auch nicht fehlen. So kam es wohl, dass Anouska eines Abends auf eine ziemlich verrückte und gleichzeitig geniale Idee kam: Sie steckte sich Chicken Nuggets in den BH und ging so Tanzen. Doch ihr großartiger Einfall sollte sich später als etwas unpraktisch erweisen. „Die peinlichste Sache war, als ich beschlossen hab, Chicken Nuggets in einen Club zu schmuggeln und sie mir in den BH steckte,“ schreibt sie in ihrem Twitter-Posting. So weit, so gut und bisher noch kein Grund, sich zu schämen.

Allerdings hatte Anouska irgendwann vergessen, dass sie nicht nur ihre eigenen Brüste im Büstenhalter hatte. Das wäre kein Problem, wenn sie nicht jemanden kennengelernt hätte. „Ich hab einen Typen mit nach Hause genommen und als er mir den BH auszog, fiel eine ganze Ladung Chicken Nuggets raus,“ zitiert sie der Mirror. Einige User warfen ihr vor, sich die Geschichte ausgedacht zu haben. Ihre Antwort darauf war brillant: „Checken Kerle es wirklich nicht, dass wir sowas auf unseren Brüsten gar nicht merken? Sie sind einfach nur Fettklumpen, die sich nach innen quetschen. Wie ein super weiches Kissen.“

Andere Unserinnen teilten ihre eigenen Erfahrungen. „Die Menge an Dingen, die ich in meinen BH gepackt und einfach vergessen habe, ist unglaublich. Das geht schneller als man denkt“, schrieb eine und eine andere stimmte zu: „Ich hab einmal für zehn Minuten mein Handy gesucht, bis ich feststellte, dass ich es in meinen BH gestopft hatte.“ Der ursprüngliche Tweet wurde mittlerweile gelöscht, daher können wir zu dessen Reichweite nichts sagen. Und auch nicht, ob Anouska einfach nur extrem betrunken war und deshalb das Fastfood vergessen hatte, oder ob sich die Hähnchenteile wie ihr eigener Busen anfühlte.

Foto: Miguel Andrade/Unsplash

Kommentare

Ähnliche Artikel

Meistgelesene Artikel