• 1.190
Quelle: fizkes/Shutterstock.com
Thu 13.02.2020

Der wahre Grund, warum Frauen beim Sex stöhnen

Eine Studie dürfte nun viele schocken.

Wenn Frauen beim Sex stöhnen, ist das für die meisten Männer ein echter Anheizer. Schließlich ist der geräuschvolle Liebesakt ein Zeichen von großer Lust – oder doch nicht!? Eine Studie hat nun Überraschendes herausgefunden.

Wissenschaftler aus Großbritannien haben eine Studie mit 71 Frauen zwischen 18 und 48 Jahren durchgeführt. Dabei haben sie einen besonderen Fokus auf Stöhngeräusche beim Sex gemacht und unter anderem näher erforscht, welche Geräusche Frauen dabei von sich geben, wann sie sie machen und warum.

Das Ergebnis dürfte viele Kerle schocken, denn die höchste Lust, also den Orgasmus, genießen Frauen lieber im Stillen. 92 Prozent der Befragten gaben hingegen an, dass sie durch das Stöhnen lediglich das männliche Ego pushen wollen, um ihrem Partner zu zeigen, was für ein geiler Stecher er ist.

GIF via giphy.com

Viele beichteten sogar, dass sie ihre laute Euphorie gezielt einsetzen, damit der Mann schneller kommt. Wenn es nämlich zu lange dauert, sind einige Mädels gelangweilt, andere haben irgendwann sogar Schmerzen oder sind einfach nur müde. Auch Zeitdruck ist in manchen Situationen der Grund, warum sich einige ein frühes Ende wünschen, wie die Studienteilnehmer angaben.

Dennoch schließt das natürlich nicht aus, dass das Stöhnen darüber hinaus ebenfalls signalisiert, dass einem gefällt, was gerade passiert.

GIF via giphy.com


Foto: fizkes/Shutterstock.com

Kommentare

Ähnliche Artikel

Meistgelesene Artikel