• 1.656
Quelle: Marcos Mesa Sam Wordley / shutterstock.com
Fri 03.04.2020

Lappen-Alarm! Studie beweist: Typen, die putzen, sterben früher

Hier kommt die Ausrede eures Lebens, Männer!

Um den nervtötenden Aufgaben im Haushalt zu entkommen, war die Männer-Strategie jahrelang: Ich stell mich extra blöd an, dann macht meine Mutter/Freundin/Frau das demnächst lieber selbst. In Zukunft kannst du dir das ganze Taktieren sparen und auf diese wissenschaftlich belegte Ausrede zurückgreifen, wenn du mal wieder keinen Bock auf dumme Putzaktionen hast.

Und diese Erkenntnis kommt auch noch von einer Frau! Ob sich Laura von den Boore damit einen Gefallen getan hat? Die Nachwuchsforscherin der Freien Universität Brüssel widmete sich in ihrer Doktorarbeit dem Thema „Gefahren in der Reinigungsbranche“. Ihr krasses Fazit: Männer, die beruflich in dieser Sparte beschäftigt sind, haben ein 45 Prozent höhere Sterberate als „normale“ Büroangestellte.

Auch Frauen sind gefährdet, allerdings deutlich geringer. Das Risiko für weibliche Putzkräfte ist „nur“ 16 Prozent höher als bei der durchschnittlichen Arbeitnehmerin.

Um diese brisanten Fakten zu ermitteln, analysierte von den Boore die Sterbedaten von rund 260.000 belgischen Reinigungskräften zwischen 1991 und 2001. Woran liegt es, dass insbesondere die Herren der Schöpfung so empfindlich auf das Putzen reagieren? Die Schlussfolgerung der Forscherin ist klar: Männer achten weniger auf Vorsichtsmaßnahmen, sie kombinieren Mittel vielleicht sogar falsch und setzen sie außerdem auch nicht richtig ein. Die fatalen Folgen: Lugen-, Herz-, Und Kreislaufkrankheiten.

Tja liebe Männer, dann mal ab auf die Couch mit euch, wir wollen da lieber kein Risiko eingehen.


GIF via giphy.com

Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / shutterstock.com

 

Kommentare

Ähnliche Artikel

Meistgelesene Artikel