• 483
Quelle: Simone van den Berg/Shutterstock.com
Fr 17.05.2019

Tierische Hochzeit: Jetzt kannst du mit diesen süßen Eseln heiraten

Iah statt einfach nur Ja!

Im Mai steigen nicht nur die Temperaturen, sondern auch die Emotionen. Mit den ersten Frühlingsgefühlen sind viele jetzt schon im Hochzeitsfieber oder planen vielleicht sogar ihre eigene Trauung. Sollte genau das der Fall sein und ihr noch auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Highlight für eure Eheschließung, dann haben wir dafür die perfekte Idee: Mini-Esel als Hochzeits-Gäste!

Der Mai ist laut Brigitte  tatsächlich der beliebteste Monat um sich das Ja-Wort zu geben. Und während immer mehr heiratswütige Paare sich an einer ungewöhnlichen Location trauen lassen, gibt es auch solche, die lieber auf ein kleines Highlight mit großer Wirkung setzen. Falls das für euch genau das Richtige ist, könnt ihr euch selbst und euren Gästen eine tierische Freude machen und supersüße Esel als vierbeinige Begleiter einladen. Die in Kalifornien ansässige Agentur „Little Burro Events“ hat gleich zwei von den niedlichen Langohren im Stall stehen und die warten nur darauf, neue Menschen kennenzulernen.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Little Burro Events (@littleburroevents) am

Wer noch zweifelt, ob eine Hochzeit nicht zu anstrengend für die kleinen Huftiere werden könnte, der kann sicher sein, dass die beiden Eseldamen Zoey und Burrito niemals länger als 1 ½ Stunden im Einsatz sind. Denn die Veranstalter der Esel-Events legen größten Wert auf das Wohlergehen ihrer Tiere. Kein Wunder, dass immer ein bis zwei Helfer dabei sind, wenn eine Hochzeit ansteht. Leider sind die beiden Esel-Ladys nur in den USA zu buchen und das natürlich auch nur in einem gewissen Umkreis. Also falls ihr einfach in Nordkalifornien heiraten wollt, könnt die Esel einladen, sofern ihr das nötige Kleingeld habt. Denn pro Eselchen werden knapp 900 Euro die Stunde oder knapp 1.349 Euro für 90 Minuten fällig.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Little Burro Events (@littleburroevents) am

Und wenn ihr euch nicht zwischen Burrito und Zoey entscheiden könnt und beide engagieren wollt, dann müsst ihr fast 1.800 Euro für 60 Minuten oder etwa 2.700 Euro für 1,5 Stunden hinblättern. Dafür gibt es die Esel nicht nur zum Streicheln und angucken, sondern je nach Wunsch als Getränketräger mit speziellen Körben oder als Fotomotiv für Selfies. Und natürlich wird auch hier darauf geachtet, dass alles im Sinne der Tiere ist, die super gerne im Mittelpunkt stehen. Blitzlicht ist laut ladbible daher ausdrücklich verboten und mehr als 20 Kilo Gewicht wird ihnen nicht zugemutet. Mit Blumen geschmückt oder mit Spruchband verziert, sind die Minis DER Hingucker bei jeder Feier und wenn sie mögen, setzten sie sich auch auf den Schoß von besonders lieben Zweibeinern. 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Little Burro Events (@littleburroevents) am

Foto: Simone van den Berg/Shutterstock.com

Kommentare

Ähnliche Artikel

Meistgelesene Artikel